Auslandsinkasso

Geschrieben am 20.05.2017 um 17:23 Uhr

Wer ausländische Kunden bedient, geht bisweilen höhere Ausfallrisiken ein. Bonitätsauskünfte aus dem Ausland sind nicht immer verlässlich. Nach deutschem Recht gehen die Kosten einer Rechtsverfolgung zu Lasten des Kunden. Es ist allerdings im Zweifelsfall schwierig, untergetauchte Schuldner im Ausland aufzufinden. Der gesetzlich gewährleistete Gläubigerschutz ist zudem in vielen Rechtsordnungen nur schwach ausgestaltet. Dies gilt insbesondere für Verzugsschadensregelungen, Eigentums­vorbehalt und Insolvenzrecht. International operierende Inkasso­unternehmen übernehmen auch den Einzug von Forderungen im Ausland – sie sind mit den Besonderheiten ausländischer Handelsbräuche und Gesetze vertraut.

Social media & sharing icons powered by UltimatelySocial